Förderleistung

Die Förderleistung eines Brunnens hängt in erster Instanz vom Substrat und der Mächtigkeit des Grundwasserleiters, in zweiter Instanz von der Förderhöhe und der eingebauten Pumpe ab. Generell gilt, dass Saugbrunnen, also oberirdisch installierte Saugpumpen nur bis zu einer Tiefe von 8m unter Geländeoberkante eingesetzt werden können. Im Normalfall bauen wir für die Gartenbewässerung einen Brunnen mit 3“ oder 4“ Durchmesser mit einer Tauchpumpe (U-Pumpe) mit einer Förderleistung von 2-3m²/h bei einem Förder-Druck von 4-5,5 bar ein. Generell raten wir unseren Kunden zu hochwertigen Pumpen der Firma Grundfos. Die lange Lebensdauer und die Grundfos-eigene Steuerregelung, die ihre Schlauchverbindungen schont, rechtfertigen unserer Meinung nach den etwas höheren Preis. Je Nach Kundenwunsch können natürlich andere Pumpensysteme verbaut werden.