Brunnenbau:

Im Brunnenbau geht es in erster Linie darum eine langlebige und nachhaltige Brunnenanlage zu installieren, die sowohl eine durchgängige Wasserförderung ermöglicht, als auch eine vorzeitige Versandung, sog. Alterung, des Brunnens verhindert. Hierfür wir eine Bohrung in den höchst anstehenden, ergiebigen Grundwasserleiter durchgeführt. Nach Abschluss der Bohrung wird entsprechend der Mächtigkeit des Grundwasserleiters ein Filterrohr, oberhalb des Grundwasserleiters ein Vollrohr eingesetzt. In den Raum zwischen Rohr und Bohrlochwand, wird in Höhe des Filters grober Filterkies eingefüllt. Dies dient der Erhöhung des hydraulischen Gefälles vom porösen Raum des Grundwasserleiters zum Brunnen und somit der Erhöhung des Zustroms. Oberhalb des Filterraumes wird das Bohrloch mit einer Ton-Sperre abgedichtet, um ein Eindringen von ggf. kontaminierten Oberflächenwasser in den Brunnen und den Grundwasserleiter zu verhindern.

Nach Kundenwunsch(Leistung, Druck) werden U-Pumpen, Steuergeräte, Anschlüsse etc. installiert.

Schema   Schema 2